ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

der Sprachen Akademie (www.sprachenakademie.ch)

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Kurs an der Sprachen Akademie entschieden haben und bedanken uns für Ihr Vertrauen! Damit der Kurs für Sie zu einem lehrreichen Erfolgserlebnis wird, finden Sie nachfolgend unsere Geschäftsbedingungen:

§ 1 Vertragsparteien

(1) Die Sprachen Akademie wird von der IZYEF GmbH (CHE-322.141.484) betrieben, welche an der Wehntalerstrasse 293 in 8046 Zürich domiziliert ist und nachfolgend „der/die Schulbetreiber/in“ oder „Wir“ genannt wird.

(2) Bei noch nicht volljährigen Schülerinnen oder Schülern ist der Vertrag von einem Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Der Vertrag kommt in diesem Falle zwischen der Schulbetreiberin und dem/der Erziehungsberechtigten zustande. Der/die Erziehungsberechtigte(n) haften vollständig für ihre Kinder/Pflegekinder/Adoptivkinder und für alle Verbindlichkeiten aus diesem Vertrag.

§ 2 Geltungsbereich und Übernahme

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Bildungsdienstleistungen, welche die Sprachen Akademie gegenüber natürlichen oder juristischen Personen erbringt.

(2) Durch den Vertragsabschluss zwischen Ihnen und der Schulbetreiberin werden diese allgemeinen Geschäftsbedingungen integraler Vertragsbestandteil des Unterrichtsvertrages.

§ 3 Vertragsabschluss

Mit der Entgegennahme Ihrer schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Kursanmeldung kommt zwischen Ihnen und uns ein Unterrichtsvertrag zustande, welcher für Sie und für uns rechtsverbindlich wird, sobald wir Ihnen eine schriftliche Kursbestätigung zuschicken.

§ 4 Kursgebühren und Inkasso

(1) Die Kursgebühren richten sich grundsätzlich nach dem Unterrichtsvertrag bzw. nach den Angaben, welche Sie auf unserer Website: www.sprachenakademie.ch finden. Die dortigen Kursgebühren beziehen sich auf eine Unterrichtslektion à 45 Minuten. Allfällige Kursmaterialien werden separat in Rechnung gestellt und sind nicht in den Kursgebühren inbegriffen.

(2) Wir behalten uns das Recht vor, unbezahlte Kursgebühren an ein Inkassounternehmen abzutreten oder das Inkassounternehmen mit der Einforderung von Kursgebühren zu beauftragen.

(3) Kosten bei Zahlungsverzug: Bearbeitungsgebühr (frühestens ab Tag 70 nach Rechnungsdatum, bei Übergabe an Inkassodienstleister) abhängig von der Forderungshöhe, Maximalbetrag in CHF: 50 (bis 20); 70 (bis 50); 100 (bis 100); 120 (bis 150); 149 (bis 250); 195 (bis 500); 308 (bis 1‘500); 448 (bis 3‘000); 1‘100 (bis 10‘000); 1‘510 (bis 20‘000); 2‘658 (bis 50‘000); 6% der Forderung (ab 50‘000).

(4) Rechnungen sind von Ihnen in der Schweizerischen Landeswährung (CHF) zu begleichen.

§ 5 Unterrichtseinheit und Unterrichtslektionen

(1) Eine Unterrichtseinheit besteht grundsätzlich aus zwei Lektionen à je 45 Minuten. Da uns Ihr persönlicher Lernfortschritt sehr wichtig ist, führen wir grundsätzlich zwei Lektionen à 45 Minuten hintereinander durch. Eine Unterrichtseinheit dauert somit 90 Minuten und besteht aus zwei Lektionen. Diese Methode hat sich bewährt, da sich gezeigt hat, dass bei der Durchführung von nur einer Lektion der Lernfortschritt sehr gering ist. Abweichungen sind im gegenseitigem Einverständnis selbstverständlich vertraglich möglich.

§ 6 Zahlungsbedingungen

(1) Die Rechnung für die Bezahlung der Kursgebühren wird Ihnen schriftlich zugestellt. Die Kursgebühren sind nach Erhalt der Kursbestätigung sofort fällig und sind spätestens bis zum ersten Kurstermin zu bezahlen.

(2) Zu bezahlen sind die Kursgebühren auf das in der Rechnung genannte Bankkonto. Nach Rücksprache mit der Schulbetreiberin ist eine Ratenzahlung möglich, wobei der erste Teilbetrag vor Beginn und der letzte Teilbetrag vor dem letzten Kurstermin zu bezahlen sind.

§ 7 Vertragslaufzeiten und Probestunde

(1) Die Laufzeit des Unterrichtsvertrages bestimmt sich nach der Anzahl an gebuchten Lektionen.

(2) Eine Probestunde ist für den Teilnehmer kostenlos und unverbindlich, wenn Sie nach der Probestunde nicht mit dem Unterricht zufrieden waren. Entschliessen Sie sich nach der Probestunde für einen Sprachkurs an der Sprachen Akademie, so wird die Probestunde in Rechnung gestellt.

(3) Melden Sie sich für eine Probestunde an und erscheinen zu dem vereinbarten Termin nicht, wird Ihnen eine Rechnung in Höhe von 40 CHF ausgestellt. Eine Abmeldung kann bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, bei der Sprachen Akademie, schriftlich erfolgen.

§ 8 Vertragskündigung

Durch Uns

(1) Die Schulbetreiberin behält sich vor, bei Vorliegen wichtiger Gründe den Vertrag einseitig aufzulösen. Ein wichtiger Grund ist namentlich dann gegeben, wenn die Vertragspartei, der/die Erziehungsberechtigte oder der/die Schüler/In gegen die hiergenannten Vertragsbedingungen oder gegen die Hausordnung verstösst sowie den Unterricht derart stört, dass für andere Gruppenteilnehmer eine reibungslose und erfolgreiche Kursabsolvierung nicht mehr gewährleistet werden kann. Im Falle einer Kündigung durch die Schulbetreiberin ist eine Rückerstattung der bereits bezahlten Kursgelder ausgeschlossen.

Durch Sie

(2) Bis fünf Arbeitstage vor Kursbeginn können Sie ihre Anmeldung zurückziehen. Bereits bezahlte Kursgebühren werden in diesem Falle zurückerstattet.

(3) Danach ist eine Rückzahlung der Kursgebühren bei Kündigung des Vertrages aufgrund der entstandenen Lohn- und Planungskosten nicht mehr möglich.

§ 9 Verpassen von Kursterminen

(1) Bei von Ihnen verschuldeten Unterbrechungen während des Kurses haben sie keinen Anspruch auf Rückvergütung und die Unterrichtslektionen werden Ihnen in Rechnung gestellt, sofern keine zwingenden und unvorhersehbaren Gründe (wie Krankheit oder Unfall) vorliegen, welche ein verpassen von Kursterminen rechtfertigen.

(2) Bei Krankheit oder Unfall als Kursteilnehmer eines Gruppenkurses erhalten Sie eine Gutschrift für die verpasste Lektion. Diese Gutschrift darf auch für eine andere Person eingelöst werden, sofern es sich nicht um eine Privatlektion handelt.

(3) Bei der Geltendmachung von Krankheit oder Unfall behält sich die Schulbetreiberin vor, ein Arztzeugnis zu verlangen.

(4) Bei noch nicht volljährigen Schülerinnen oder Schülern sind die Eltern resp. die Erziehungsberechtigten dafür verantwortlich, dass der/die Schüler/in die gebuchten Kurse auch tatsächlich besuchen. Sie tragen insbesondere die Verantwortung dafür, dass sich der/die Schüler/in rechtzeitig in den Kursräumlichkeiten einfindet und rechtzeitig wieder abgeholt wird. Die Schulbetreiberin übernimmt keine Verantwortung für verpasste Kurstermine und den sich daraus ergebenden Folgen.

§ 10 Unterrichtsort und Lehrperson

(1) Der Unterricht findet – je nach Ihrem Wunsch – in unseren Räumlichkeiten, entweder an der Wehntalerstrasse 293 in 8046 Zürich oder an der Technikumstrasse 84 in 8400 Winterthur statt.

(2) Eingesetzt werden nur von Uns und von TutorWatch© geprüfte und qualifizierte Lehrpersonen, welche sich in einem Anstellungsverhältnis mit uns befinden.

§ 11 Gruppenunterricht

(1) Der Gruppenunterricht besteht aus zwei bis acht Kursteilnehmer/innen. Die Schulbetreiberin achtet möglichst auf eine homogene Zusammenstellung der Gruppen hinsichtlich aller relevanten pädagogischen Faktoren.

(2) Wenn für einen Gruppenkurs weniger Anmeldungen eingehen als im Minimum vorausgesetzt (das sind, wenn nicht explizit angegeben, 4 Kursteilnehmer/innen), so behält sich die Sprachen Akademie vor, die Stundenzahl zu kürzen.

§ 12 Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss des Sprachkurses stellen wir Ihnen Zertifikat der Sprachen Akademie aus. Bei ungenügenden Leistungen wird eine Kursbestätigung bzw. eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

§ 13 Einwilligung

Die Schulbetreiberin ist berechtigt, Bilder der Kursteilnehmer auf den sozialen Medien zu veröffentlichen. Solange kein schriftlicher Widerspruch eingelegt wird, besteht eine Einwilligung i.S.v. Art.28 Abs. 2 ZGB.

§ 14 Versicherung

Der Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung obliegt den einzelnen Kursteilnehmer/innen.

§ 15 Aufhebung bisheriger AGBs / Gerichtsstand

(1) Mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten alle bisherigen AGBs als aufgehoben. Bei Widerspruch zu den bisherigen AGBs gilt diese Fassung vom 14. März 2019.

(2) Bei unüberbrückbaren Differenzen ist das Bezirksgericht Zürich örtlich zuständig. Vorbehalten bleiben die zwingenden Gerichtsstände nach ZPO und SchKG.

(3) Die Schulbetreiberin behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen nachträglich und einseitig abändern zu können.

Ich freue mich, Sie herzlich in der Sprachen Akademie begrüssen zu dürfen und wünsche Ihnen viel Erfolg und eine lehrreiche Zeit!

A. Yildiz

Geschäftsführer und Inhaber